Hydraulikzylinder und Einzelteile


  • Kolben, Führungsköpfe, Böden
  • Befestigungstechnik & Gelenklager


Ein Hydraulikzylinder ist ein spezieller Arbeitszylinder, der mittels einer Flüssigkeit betrieben wird. Hydraulikzylinder werden häufig auch als Linearmotoren bezeichnet und sind ein wichtiges Arbeitselement in der Hydraulik.

Im Hydraulikzylinder wird Energie, die aus der Hydraulikflüssigkeit gewonnen wird, in eine steuerbare und geradlinig wirkende Kraft umgesetzt.

Hydraulikzylinder gibt es in vielen verschiedenen Bauformen.

Doppeltwirkende Hydraulikzylinder mit einseitiger Kolbenstange werden auch als Differenzialzylinder bezeichnet. In diesem Zylinder werden beide Kolbenflächen mit Hydraulikflüssigkeit wechselseitig beaufschlagt, so hat der Zylinder zwei aktive Bewegungsrichtungen. Da nur aus einer Seite des Führungskopfes die Kolbenstange ragt und ihre Arbeit verrichtet, ergibt sich auf der Zylinderbodenseite ein größeres Hubvolumen vor dem Kolben, als auf der Stangenseite vor dem Kolben (Hubvolumen-Stangenvolumen).

Diese Differenz verursacht eine unterschiedliche Kraft und Geschwindigkeit der Ausfahrbewegung zur Einfahrbewegung und ist bei der Auslegung des Zylinders unbedingt zu beachten.

Diese Ausführung der Hydraulikzylinder findet man an nahezu allen hydraulisch betriebenen Arbeitsmaschinen, an Pressen, Stanzen, Rüttelmaschinen usw. 

Der Gleichlaufzylinder hat an beiden Kolbenflächen eine Kolbenstange. Dadurch ist die ein- und ausströmende Hydraulikflüssigkeitsmenge immer gleich groß, damit auch Kraft und Geschwindigkeit.

Ein einfachwirkender Zylinder besitzt nur eine Kolbenseite, die mit einer Hydraulikflüssigkeit angeströmt wird.

Deshalb kann dieser Zylinder nur in eine Richtung effektive Arbeit verrichten. Für das Zurückfahren des Kolbens ist entweder das Eigengewicht des bewegten Körpers oder eine Rückholvorrichtung (Rückholfeder) verantwortlich. Typische Anwendungsbeispiele sind Plunger an Hebebühnen und Hohlkolbenzylinder von Abzieh-oder Spannvorrichtungen.

Bei Reparatur, Austausch, oder Neubau von Hydraulikzylindern sollten Sie zuerst mit uns sprechen.

In aller Regel lohnt sich das Überholen eines kompletten Zylinders oder von Teilen desselben. Wir fertigen in unserer hauseigenen Werkstatt nach Zeichnung oder Vorgabe sowohl Teile von Zylindern bzw. Komplettzylinder.

Möchten Sie auch den Einbau und Ausbau des Zylinders einem Fachbetrieb überlassen? Unsere Servicespezialisten kümmern sich sehr gern um Ihre Anliegen.

 

Ihr direkter Kontakt zu InHyTech